Neuigkeiten

16.10.2018, 13:19 Uhr
Unternehmerfrühstück
Kein 10-Minuten-Takt und viel Ärger über die Panketaler Verwaltung
Reger Austausch beim Unternehmerfrühstück der CDU Panketal und des MIT Barnim im Kaffeehaus Madlén. Dieses Mal mit einem Vortrag von Olaf Schröder, Projektleiter der DB Netz AG.
Panketal - Das Unternehmerfrühstück der CDU Panketal wird fester Bestandteil im Austausch mit den Gewerbetreibenden im Ort. Wir verstehen uns als Stimme der Unternehmen, das heißt auch: Zuhören. Nachfragen und Umsetzen. In diesem Sinne fand am 16. Oktober im Kaffeehaus Madlén wieder ein Unternehmerfrühstück statt.

Den Einstieg lieferte Olaf Schröder von der DB Netz AG. Als Projektleiter des Bauvorhabens "Karower Kreuz" berichtete er anschaulich über zurückliegende und anstehende Maßnahmen in und um Panketal. Ernüchternde Erkenntnis: Ein 10-Minuten-Takt ist momenten nicht möglich. Die technischen Voraussetzungen werden erst nach einer Bestellung der Taktverdichtung durch das Land geschaffen. Diese Bestellung liegt nicht vor.

Der 10-Minuten-Takt ist auch eines der Kernanliegen von Daniel Sauer, Landtagskandidat der CDU. Als Bernauer Stadtverordneter kämpft er gemeinsam mit der CDU Panketal seit Jahren für eine Taktverdichtung auf der Linie S2 und sicherte zu, die Pendler in unserer Region ernsthaft und mit starker Stimme zu vertreten.

In den anschließenden Gesprächen kamen die Unternehmer immer wieder auf die Verwaltung zu sprechen. Mehr Serviceorientierung und eine verständliche Kommunikation für die Bürgerinnen und Bürgern wurden gefordert. Auch die Entwicklung der Infrastruktur im Straßen- und Breitbandausbau sind dringende Anliegen der Panketaler Unternehmen.

Diese Hinweise nehmen wir als Auftrag für unsere Arbeit im Ort mit und freuen uns auf das nächste Unternehmerfrühstück in Panketal.