Neuigkeiten

12.01.2018, 22:28 Uhr
Protestaktion "Schönower Straße" am 20. Januar 2018
Für einen sicheren Straßenverkehr in Panketal
Die Untere Verkehrsbehörde hat den Weg an der kompletten Schönower Straße zum Gehweg erklärt. Damit sind Radfahrer, also auch Kinder ab 10 Jahren und ältere Verkehrsteilnehmer, gezwungen, mit ihrem Rad auf der Straße zu fahren. Diese Entscheidung behindert nicht nur den Straßenverkehr, sondern setzt Leib und Leben auf's Spiel!
Protestaktion am 20. Januar
Panketal - Bereits im letzten Jahr hat die Untere Verkehrsbehörde in Eberswalde entschieden, den Weg entlang der kompletten Schönower Straße - also von der St.-Annen-Kirche in Zepernick bis nach Schönow - zum Gehweg zu erklären. Bisher war dies ein gemeinsamer Geh- und Radweg, doch die Beschilderung ist bereits entfernt. Damit müssen Radfahrer auf der vielbefahrenen Straße fahren.

"Wer die Situation auf der Schönower Straße kennt, kann bei einer solchen Entscheidung nur mit dem Kopf schütteln", so die Vorsitzende der CDU Panketal, Prof. Dr. Sabine Friehe. "Dass neben Bussen, Lieferwagen und Pkw nun auch Schulkinder und Ältere mit ihrem Fahrrad fahren sollen, ist für uns nicht nachvollziehbar!"

Die CDU Panketal wird daher Protest gegen die Entscheidung aus Eberswalde formieren. Am 20. Januar von 10-12 Uhr haben die Bürgerinnen und Bürger aus Panketal vor dem Amt Panketal die Möglichkeit, uns mit ihrer Unterschrift zu unterstützen. Dabei soll es darum gehen, dass betroffenen Bürgerinnen und Bürger einen Antrag für eine ergänzende Beschilderung "Fahrrad frei" stellen. Entsprechende vorformulierte Anträge werden vor Ort verteilt und können mit unserer Unterstützung ausgefüllt werden. Die Anträge werden anschließend gesammelt an den Kreis übermittelt.

Wer möchte, findet den Antrag auch am Ende dieses Artikels. Sie können den Antrag für Sie und Ihre Angehörigen gerne ausfüllen und am Samstag vorbeibringen oder natürlich direkt nach Eberswalde senden. Jeder Antrag hilft uns, unser Ziel zu erreichen.

Lassen Sie uns gemeinsam für eine bessere Lösung kämpfen. Unterstützen Sie uns mit Ihrem Antrag und Ihrer Unterschrift!

Am 20. Januar, 10 Uhr, vor dem Amt Panketal.

Und wer es nicht länger aushält, findet uns bereits am Vortag, als Freitag, den 19. Januar, ab 16 Uhr bei Lidl in Zepernick.



Gemeinsam für Panketal!
Ihre CDU Panketal
Zusatzinformationen